Der GERMAN GAMEMUSIC AWARD sucht die besten europäischen Komponist_innen bis 30 Jahre, die zu zwei verschiedenen Computer- bzw. Videospiel-Trailern eine Musik für großes Sinfonieorchester komponieren.

Der Wettbewerb ist ein Kooperationsprojekt des Landesjugendorchesters Bremen mit der Glocke Veranstaltungs-GmbH und dem Medienpartner Radio Bremen. Er wird unterstützt von Nintendo Deutschland und der Daedalic Entertainment GmbH.

Die Schirmherrschaft für den GERMAN GAMEMUSIC AWARD 2019 hat Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär übernommen.

Teilnahmeberechtigt sind in Europa lebende Komponist_innen aus Europa bis 30 Jahre.

 

 Musikalische Ausführende des GERMAN GAMEMUSIC AWARDS:

  • Dirigent: Prof. Stefan Geiger
  • Orchester: Landesjugendorchester Bremen
  • Ggf. weitere Musiker_innen (Chor und / oder Solist_innen)

 

Termine / Fristen:

  • Einsendeschluss Partitur und Soundfiles: 1. Februar 2019
  • Die drei Finalist_innen werden bis zum 15. März 2019 benachrichtigt, den anderen Bewerber_innen wird bis zu diesem Termin abgesagt. Die Finalist_innen werden nach der Jury-Entscheidung auch auf www.germangamemusicaward.de bekannt gegeben.
  • Probenarbeit mit dem Landesjugendorchester Bremen für die drei Finalist_innen: Do., 13.06.2019
  • bis Sa. 15.06.2019 in Bremen
  • Öffentliches Finale und Preisverleihung im Rahmen des GAME SMYPHONY-Konzerts am 15.06.2019 um 19 Uhr im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ in Anwesenheit der drei Finalist_innen
  • GAME SYMPHONY-Konzert für Schulen: 17.06.2019 um 11 Uhr im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ in Anwesenheit des / der Wettbewerbs-Gewinners_in

 

Einzureichen sind zum Wettbewerb:

  • Partitur und Soundfile zu den Trailern „Splatoon 2“ von Nintendo und „State of Mind“ von Daedalic in Besetzung für großes sinfonisches Orchester (3.3.3.3 – 4.3.3.1, timp, perc, str) – Werke mit einer darüber hinausgehenden Besetzung (Solist_innen, größere Bläserbesetzungen etc.) sind nach Absprache möglich. Zu beiden Trailern – Dauer jeweils ca. 2-3 Minuten – muss von den Wettbewerbsteilnehmer_innen eine Komposition eingereicht werden.
  • Die Partitur muss über die Programme „finale“ oder „sibelius“ erstellt werden.
  • (Musikalischer) Lebenslauf als pdf-Dokument
  • Kopie der Geburtsurkunde als pdf-Dokument

 

Wettbewerbs-Preise:

Die drei Finalist_innen werden zu drei Probentagen (13./14./15.06.2019), dem GAME SYMPHONY-Finale mit der Preisverleihung (15.06.2019) mit dem Landesjugendorchester Bremen sowie (nur der/die Gewinner_in) dem GAME SYMPHONY-Schulkonzert (17.06.2019) nach Bremen eingeladen. An- bzw. Rückreise (Bahnticket 2. Klasse bzw. Economy-Flug) werden bezahlt, ebenso eine Verpflegungspauschale von 30,-€ pro Tag während ihres Aufenthalts in Bremen. Die Unterkunft wird vom Landesjugendorchester Bremen organisiert.

 

Geldpreise:

o 1. Preis: 2.000,- €

o 2. Preis: 1.200,- €

o 3. Preis: 800,- €

 

Dem / der Gewinner_in wird eine kostenlose Teilnahme an mediasoundhamburg 2019 ermöglicht.

 

Wettbewerbs-Jury:

  • Prof. Stefan Geiger, Künstlerischer Leiter und Dirigent des Bremer Landesjugendorchesters
  • Katrin Anders, Leitung Musikvermittlung, Bremer Konzerthaus „Die Glocke“
  • Ein Mitglied des Bremer Landesjugendorchesters
  • Ein_e Gamemusic-Komponist_in bzw. ein/e Mitarbeiter/in eines Game-Producers. Weitere
  • Informationen zur Jury unter www.germangamemusicaward.de.

 

Weitere Teilnahmebedingungen:

  • Die eingereichten Kompositionen dürfen noch nicht uraufgeführt worden sein. Bis zur Uraufführung im Rahmen des GERMAN GAMEMUSIC AWARD 2019 darf es zu keiner (Vor-) Aufführung kommen.
  • Der Aufführung entgegenstehende Rechte Dritter gegenüber dem Veranstalter bzw. dem Bremer Landesjugendorchester dürfen nicht bestehen.
  • Im Fall einer Nominierung (3 Finalist_innen) ist von den Komponist_innen bis spätestens 15. April 2019 gut lesbares und spielfähiges Stimmenmaterial (Partitur und Einzelstimmen), erstellt mit den Programmen „finale“ bzw. „sibelius“, als Druckvorlage einzureichen.
  • Die Teilnehmer_innen stimmen zu, dass ihre Kompositionen veröffentlicht und im Rahmen der beiden GAME SYMPHONY-Konzerte am 15.06.2019 bzw. 17.06.2019 rechtefrei aufgeführt werden.
  • Anwesenheit der drei Finalist_innen bei 3 Proben (13./14./15.06.2019) sowie am GAME SMYPHONY-Konzert am 15.06.2019, 19 Uhr, sowie – für den Gewinner – auch am GAME SYMPHONY-Schulkonzert am 17.06.2019, 11 Uhr, in Bremen.
  • Bereitschaft der drei Finalist_innen, im Programmheft eine schriftliche Werkeinführung, sowie für Schulklassen eine mündliche Werkeinführung zu geben.
  • Alle Einreichungen erfolgen ausschließlich auf Kosten der Komponist_innen. Die Organisatoren des GERMAN GAMEMUSIC AWARD übernehmen keinerlei Kosten wie Porto, Zölle, Steuern etc., die durch die Einsendung entstehen können. Das eingesendete Bewerbungsmaterial kann nicht zurückgesendet werden.
  • Einverständnis mit der digitalen Versendung der einzelnen Stimmen an die Orchester- Musiker_innen, den Dirigenten und etwaige Solist_innen bzw. Chorsänger_innen zur Probenvorbereitung.
  • Die Kommunikation erfolgt auf Deutsch bzw. Englisch.
  • Die Entscheidungen der Jury sind endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Mit der Einsendung ihrer Beiträge verpflichten sich alle Bewerber_innen, die oben genannten Bedingungen zu akzeptieren und zu erfüllen.

 

 Anmeldung zum GERMAN GAMEMUSIC AWARD-Kompositions-Wettbewerb:

  • Die Anmeldung zum Kompositions-Wettbewerb erfolgt online
  • über www.germangamemusicaward.de/wettbewerb.
  • Unter allen Einsender_innen werden von der Jury unter dem Vorsitz von Prof. Stefan Geiger bis zum 15. März 2019 drei Finalist_innen ausgewählt. Die Finalist_innen werden schriftlich benachrichtigt, ebenso die anderen Teilnehmer_innen, die nicht in die engere Auswahl genommen wurden.
  • Die Anmeldung zum Wettbewerb ist erst wirksam nach der Überweisung der Anmeldegebühr in Höhe von 80,- €. Details zur Überweisung werden nach der online-Anmeldung mitgeteilt.
  • Die Zusendung der beiden zu verwendenden Wettbewerbstrailer (ohne Ton) erfolgt auf elektronischem Weg nach Anmeldung zum Wettbewerb inkl. Überweisung der Teilnahmegebühr.

 

 Kontakt:

Landesjugendorchester Bremen e.V.

c/o Landesmusikrat Bremen

Violenstraße 7

28195 Bremen

Email: info@ljo-bremen.de

Tel. +49.178.1379139

www.ljo-bremen.de

 

Download der Wettbewerbsbedingungen / Ausschreibung – DEUTSCH

Download terms and conditions / call for applications ENGLISH

 

Bitte registrieren Sie sich für den Wettbewerb über folgendes Formular:

Emailadresse
Menü schließen